Willkommen

Aus dem aktuellen Pfarrbrief:

iten und Gerüchte +++ Scheuslichkeiten und Gedichte +++ Widrigkeiten un

Nachdem Pfarrer K. zum wiederholten mal bei eventuellen Beförderungen in unserer Diözese übergangen wurde, hat er sich einen Trick einfallen lassen: er singt demnächst mit seinem Chor im Dom-Amt in Regensburg, um sich der Diözesanleitung besser „in Erinnerung zu bringen. +++ Albrecht H. hat sich einen Massagestuhl für das Pfarrbüro bestellt. Durch den Wegfall der Kindergartenverwaltung Mitterdorf hat er künftig noch mehr Zeit, im Pfarrbüro zu entspannen. +++ Kaplan S. nimmt den Aufruf des Papstes besonders ernst „an die Ränder“ zu gehen. Teils mehrmals in der Woche ist er im Fitnessstudio anzutreffen, nur um „Randständige“ zum Kirchgang zu motivieren – wie selbstlos! +++ Rosmarie B. - sonst die Selbstsicherheit in Person - grübelt: Ist sie mit Gesang und Musik zu weit gegangen? Im ersten Stock des Pfarrheims zeigt sich ein großer Riss in der Wand ... +++ Bin ich zu dick? Nachdem der Pfarrer mehrmals auf wachsende Leibesfülle angesprochen wurde, hat Pfarrhausfrau Anita R. die Nachspeisen gestrichen. Wenn da nur nicht der geheime Schokovorrat wäre ... +++ Der Kurs „Deutsch für Ausländer“ in Mitterdorf wurde mehrfach verschoben – wir wissen warum: Pfarrpraktikant Matthias N. musste erst noch Studien für seine zweite Doktorarbeit beenden. Die Frage bleibt: ist er Dozent oder Teilnehmer ...? +++ Hubert P. stöhnt: wieder eine Saison mit Ölheizung. Um den Tank bei Abbruch der alten Sakristei nicht zu voll zu haben, gießt er nämlich händisch zu...

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

Schön, dass Sie sich für unseren Onlineauftritt interessieren. Als Pfarrer der Pfarrgemeinde Roding und der Expositurgemeinde Trasching heiße ich Sie herzlich willkommen.


Vielleicht planen Sie einen Besuch, vielleicht sind Sie neu zugezogen, vielleicht sind Sie hier einfach „vorbeigesurft“ und hängen geblieben …? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie ein wenig durch unsere Seite blättern:

Seelsorgeteam, haupt- und ehrenamtliche Verantwortliche und viele Menschen sind bei uns „Kirche vor Ort“.
Die Homepage dient als Information, sie kann und will aber nicht die persönliche Begegnung ersetzen. Deshalb laden wir Sie ganz herzlich ein, unsere Gemeinde kennen zu lernen. Unsere gemeinsamen Gottesdienste, sowie die Arbeit in Gruppen und Verbänden erfüllen keinen Selbstzweck:
Als Christen sind wir mit Gott und den Menschen unterwegs und für unseren Nächsten da.
Das versuchen wir in vielfältiger Weise.
Wir würden uns freuen, Sie dafür interessieren zu können.

Holger Kruschina, Pfarrer